Lagerbericht Dienstag

Lagerbericht Dienstag

Tagesbericht, Dienstag 12.10.2021

Die erste Nacht geschafft – Noch vor dem Z’Morge besammelten sich alle Kinder und Leiter-/innen noch ein wenig verschlafen und warm angezogen vor dem Lagerhaus. Schon bald sind wir mit dem Spiel «Wer hat Angst vom Haifisch» ins Schwitzen gekommen. Im Anschluss folgte das erste Z’Morge. Es gab eine grosse Auswahl an Cornflakes, Jogurt und Brot. Zudem hat sich unser Küchenteam einmal mehr ins Zeug gelegt und servierte einen leckeren Fruchtsalat, so dass auch die Letzten neue Energie schöpfen konnten.

Die erste Trainingseinheit begann anschliessend um 09.00Uhr. Nach einem anstrengenden aber sehr guten Training – kam die verdiente Znüni-Pause. Die restlichen Stunden bis zum Mittagessen vergingen im Fluge und die ersten Anzeichen von Müdigkeit waren in Sichtweite. Das Mittagessen wurde pünktlich aufgetischt. Das anschliessende «Ziggi Zaggi» für die feinen selbstgemachten Spätzle vom Küchenteam war mehr als verdient.

Nach der kurzen Siesta besammelten sich die Trainingsgruppen wieder vor dem Lagerhaus. Gemeinsam ging es anschliessend in die Trainingshallen zurück. Die kleineren Kinder freuten sich schon den ganzen Tag auf das Nachmittagsprogramm mit «Mut tut gut». Mehrere coole Posten wurden in der Halle aufgestellt und alle haben gut mitgemacht. Als Abschluss mit dem Spiel «Tarzan» war dann auch jedes Kind (und jede-/r Leiter-/in) müde. Währenddessen schliffen die Älteren fleissig an ihrer Technik beim Schlag und Service. Aber auch die Älteren hatten ihren Spass am «Volley-Brönniball».

Nach dem leckeren Pizza-Plausch und dem riesigen Salat-Buffet ging es ein wenig verspätet mit dem Abendprogramm weiter. Die Kinder setzten sich in ihren Ämtligruppen an den Tisch, denn nun war der Ämtli-Wettkampf angesagt. Die insgesamt sieben Ämtligruppen erkämpften sich mit lustigen Spielen wie «Pantomime», «Wörter gurgeln», «Reise nach Jerusalem» und «Socken auftauen» die ersten Punkte. Beim Finalspiel «Kleider anziehen» hatten die Kinder drei Minuten Zeit, um möglichst viele Kleider anzuziehen. Der Rekord schaffte die Gruppe «die sieben Muskeltiere» mit hervorragenden 23 Kleiderstücken und hat den Ämtli-Wettkampf zusammen mit der Gruppe «die sieben Smilies» gewonnen. Das Abendprogramm war mit vielen Lachern sehr gelungen.

Um 21.00Uhr war für die Kleinsten wieder Nachtruhe und die Grösseren hatten noch ein wenig Zeit für sich, bis es dann auch um 22.00Uhr für sie ins Bett ging. Hoffen wir auf eine ruhige Nacht…